Verlag 3.0: Leseprobe: Fiona – Beginn

Ich fühle mich müde. Von meinen Eltern unbemerkt habe ich mich ins Haus geschlichen und setze mich auf die Fensterbank. Der Garten wirkt verlassen. In wenigen Stunden wird die Sonne ganz untergegangen sein. Im Hintergrund spielt Musik, Supergirl … … an…

Verlag 3.0: Leseprobe: Das Vampirgen

Die Realität ist ab und zu auch mal schöner als der Traum. Der Raum lag im hinteren Teil des Hauses. Er war im Erdgeschoss und man gelangte durchs Wohnzimmer und den Flur hin. Das Zimmer war zwar nicht sehr groß, doch es war eines der schönsten, fand i…