Verlag 3.0: Fiona – Beginn 2.0 (4)

Mein Vater sitzt im Wohnzimmer und liest Zeitung. Was er um diese Zeit sonst nie macht. Nicholas kann ich auch hören, er scheint in der Küche zu sein. Wollen die den Anschein von Normalität erwecken oder ist das nur, weil sie nicht wissen, was sie tun …

Verlag 3.0: Fiona – Beginn 2.0 (3)

Ich starre auf die Leute, ohne sie zu sehen. Es ist heiß und ich bin viel zu dick angezogen. Aber eigentlich ist mir das egal. Ich muss immerzu an Savas ausdrucksloses Gesicht denken, wie er da liegt in seinem Bett und ins Nichts starrt. Ich lasse den …

Verlag 3.0: Fiona – Beginn 2.0 (2)

Leslie nimmt mich stumm in die Arme, dann zieht sie mich ins Haus. „Mein Vater arbeitet noch“, sagt sie. „Wir sind also ungestört.“ Ich nicke. Bin froh, dass James nicht da ist, im Moment wäre sein Anblick vielleicht zu viel. Wir gehen in die Küche und…

Verlag 3.0: Fiona – Beginn 2.0 (1)

Wein. Rot wie Blut. Nein, nicht wie Blut, Blut ist dicker. Meins jedenfalls, wenn ich mal wieder eins auf die Nase kriege. Immer seltener. Im Dojo sowieso nicht mehr. Mann. Wieso denke ich eigentlich über Blut nach? Kann ich nicht einfach mal in Ruhe e…

Verlag 3.0: Leseprobe: Erbengel

Ein Blinzeln von Jessica reichte, und Samuel war aus dem Auto gesprungen und zu ihrer Tür gekommen. Ein weiteres Blinzeln – und er hatte die Tür aufgerissen und sie heraus gezogen. Unsanft stellte Samuel Jessica mitten auf der Lichtung ab. »Greif mich …