Mit dem Fahrrad zur Arbeit: Kubota BULLTRA B1-14

Alles verrückt  – ab 2022 bekomme ich für den Besitz eines Elektroautos Geld – wenn das 30 Jahre lang in der Höhe ausgezahlt wird, hab ich die Anschaffungskosten für meinen Trecker wieder rein. Ist das schon ein vorweggenommener Rebound-Eff…

Veröffentlicht am

Mit dem Fahrrad zur Arbeit: Ruderrad

Aus der Kategorie: Fahrzeuge, die für die Zeit nach der Verkehrswende nutzbar sind: das Ruderrad. Liegefahrräder seien ja Verhütungsmittel – Stand von vor 10 Jahren. Dieses Liegerad bringt allerdings noch einen anderen Effekt für den Fahrer mit s…

Veröffentlicht am

Mit dem Fahrrad zur Arbeit: Christiania Bike – no way

Auf drei 24″-Rädern schlingerte das Gefährt zu mir – eine nicht-mehr-ganz-so-junge Mutter mit einem doch recht jungen Einzelkind präsentierte mir stolz ihr Mitbringsel aus München. In München sind die Mieten unbezahlbar geworden, und wenn d…

Veröffentlicht am

Mit dem Fahrrad zur Arbeit: Bremshebel abgebrochen

Es ist wie ein Sammelbildchen-Album – da ich mir vorgenommen habe, mich nicht auf diesem Blog zu wiederholen – vorallem nicht bei dem allen, was kaputt gehen kann – passierte zwar ganz viel, aber nichts Dokumentierenwertes. Wie so Sam…

Veröffentlicht am

Mit dem Fahrrad zur Arbeit: Blumensamenstreuer am Fahrrad

Kaum hatte ich meinen letzten Beitrag veröffentlicht, kam ein befreundeter Unternehmer auf mich zu und fragte, was ich von der Idee hielte, ein Gerät zu bauen, dass Blumensamen während des Radfahrens verstreut und alle nachher die versprochenden blühen…

Veröffentlicht am

Mit dem Fahrrad zur Arbeit: Rolle rückwärts und dann gucken

Seit ich einen Twizy im Fuhrpark habe, wurde mit dem 2.393 km mit Nachweis abgespult. Das zu einem CO2-Preis von etwa 59 g/km. Während der Zeit vom 04.11.2020 bis zum 18.03.2021 wurden für die Mobilität mit dem Gerät 141 kg CO2 freigesetzt. Mit dem VW-…

Veröffentlicht am

Mit dem Fahrrad zur Arbeit: Scrollrad wieder gängig gemacht

Meinen Kinder muss ich wirklich alles erklären. Die wissen nichts einfach so. Nun war bei dem ganzen Minecraft-Spielen während des Home Schoolings das Scrollrad kaputt gegangen. Davon ab – Bei heutzutagigen Websites kann ich mir kaum noch vorstel…

Veröffentlicht am

Mit dem Fahrrad zur Arbeit: Im-Mobilität

Ich musste jetzt schmunzeln, als ich meinen eigenen Claim „Mit dem Fahrrad zur Arbeit“ las. Seit März 2020 bin ich mit kurzen Unterbrechungen im Home Office. Das hat meine Fahrleistung erheblich einbrechen lassen. Die vorgenommene Tour zum …

Veröffentlicht am

Mit dem Fahrrad zur Arbeit: Nach fest kommt so was von ab…

Aus keinen Fehlern kann ja auch nichts gelernt werden. Im heutigen Beitrag beschreibe ich zahlreiche Fehler, die ich gemacht habe, beim Versuch den Rest einer Schraube aus einem Alukörper herauszuwinden. Dies sei eine Warnung an alle, die die Drehmomen…

Veröffentlicht am

Mit dem Fahrrad zur Arbeit: Sie entschuldigen mich?

Nach Lektüre des einschlägigen Forums bin ich auf den Einbau folgender Teile gebracht worden: beschichtete Bremskolben (warum; Einbau) Motorzusatzlager (warum; Einbau) Außerdem muss ich mein Plugin für die Bedienoberfläche des OVMS noch hübscher machen…

Veröffentlicht am

Mit dem Fahrrad zur Arbeit: Problem der Handlungsreisenden

Wenn Du schon mal da bist, kannst Du mir noch das * mitbringen? Persönliche Mobilität und Transportbedarfe sind bei mir eng gekoppelt. Eigentlich bewege ich mich äußert ungern „umsonst“ draußen. Mit „um den Block laufen“ habe ic…

Veröffentlicht am

Mit dem Fahrrad zur Arbeit: Bombardier Talent und Integral S5D95

Trotz eines NIMBYs ist nun geglückt, den Personenverkehr zwischen Mettmann und Wuppertal wieder auf die Schiene zu bekommen. Das freut vor allem erstmal zahllose Trainspotter, die längs der Strecke standen. Und vielleicht bewegt es mal Autofahrende, di…

Veröffentlicht am
Kategorisiert in draußen, ÖPNV

Mit dem Fahrrad zur Arbeit: Bürodrehstuhl WUPPERCHAIR CLASSIC

Die Furcht sich mit einer unheilbaren Krankheit anstecken zu können, bewegte im Frühjahr viele Angestellte mit Büro-Tätigkeiten ins so genannte „Home Office“. Relativ schnell stellte auch ich fest, dass zu Hause wohl 100 Mbit/sec aus der Le…

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Fuhrpark

Mit dem Fahrrad zur Arbeit: Freerider FR168-3

Seit mindestens zwei Jahren stand das Gerät in der Garage am Lader und staubte zu. Ein Fall für mich, eilt mir doch der Ruf voraus, dass ich mich mit Elektrofahrzeugen auskenne. Die Person, für die das Dingen gedacht war, kippte bei dem ersten Mal selb…

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Fuhrpark

Mit dem Fahrrad zur Arbeit: Getrackt zu sein als neuer Normalzustand

Das neue Riese-Müller gibt es jetzt auch mit Versicherung und Überwachung, sagte mir mein Kollege. Da ich ja nicht so häufig neue Pedelecs kaufe, wusste ich das nicht – und als Erstes hat mich die Datenschutzerklärung zu dem Dingen interessiert. …

Veröffentlicht am
Kategorisiert in meta

Mit dem Fahrrad zur Arbeit: Reichweitenangst

Tja, auch wenn sich das die Fahrradzukunft in der neuen Ausgabe nicht vorstellen kann – es gibt Strecken, da komme ich auch als Pedelec-Fahrer an die körperlichen Grenzen. Und nicht weil ich will, sondern weil ich muss. Als Beispiel nehme ich ein…

Veröffentlicht am
Kategorisiert in meta

Mit dem Fahrrad zur Arbeit: Wild West Electro

Puuh, das hätte ich nicht gedacht, dass es solche Abgründe in der Elektromobilität gibt. Da draußen sind die Claims längst vergeben und um die wenigen Tränken gibt es … Konkurrenz. Es gibt viel zu wenige öffentlich zugängliche Ladestationen für E…

Mit dem Fahrrad zur Arbeit: Stadtradeln 2020 in Wuppertal

Fuhr ich in den letzten Jahren immer gut 150 km in der Woche, war es dieses Jahr deutlich weniger. Das lag nicht daran, dass ich umgezogen wäre, oder dass ich meinen Arbeitsplatz gewechselt hätte, sondern an Corona bzw. mit dem gesellschaftlichen Umgan…

Veröffentlicht am
Kategorisiert in meta