Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog: Black History Month Celebration with Jazz | Ein StanLee Mixtape

Black History Month Celebration with Jazz | Ein StanLee Mixtape

Feiert Black History mit Jazz.

Wie sicher einige von Euch wissen, befinden wir uns noch im Black History Month und der endet für dieses Jahr am heutigen Tag. Grund genug für DJ StanLee nochmal musikalisch auf die Geschichte einzugehen. 

This final mix in February celebrates Black History through jazz. Either by title or through lyrics ,these songs speak to the expressive majesty of a people who have overcome and continue to battle the injustices of society . I hope you enjoy the soul , the power and the glory of these varied artists . (please excuse the technical glitch late in this set)

Aus Wikipedia: Der Black History Month wird in Kanada und in den Vereinigten Staaten alljährlich im Februar gefeiert. Diese Feierbewegung schwarzer Geschichte in den Vereinigten Staaten wurde 1926 von Carter G. Woodson initiiert, womit er die breite Öffentlichkeit auf den Beitrag von Afroamerikanern zur Geschichte ihres Landes aufmerksam machen wollte. Woodson wählte den Februar deshalb, weil in diesem Monat Abraham Lincoln, Frederick Douglass und Langston Hughes geboren wurden. Zur Gründungszeit des Black History Month wurden die Geschichte und Traditionen der schwarzen Bevölkerung kaum in Geschichtsbüchern behandelt. Die Darstellung Schwarzer in Geschichtsbüchern beschränkte sich auf ihren niederen sozialen Status.

Ein absolutes Unding. Gut das diese Zeiten vorbei sind, in denen sich Menschen mit anderer Hautfarbe als privilegierter fühlten. 

fischpott.com: Nina

Das kontroverse Biopic über die Jazz-Legende Nina Simone ist nun auf Blu-ray und DVD erschienen. Ich bin eine schwarze Frau Nina Simone wird den Meisten durch den immer und immer wieder gespielten (und teilweise wirklich missbrauchten) Song „Feeling Go…