Mit dem Fahrrad zur Arbeit: Bombardier Talent und Integral S5D95

Trotz eines NIMBYs ist nun geglückt, den Personenverkehr zwischen Mettmann und Wuppertal wieder auf die Schiene zu bekommen. Das freut vor allem erstmal zahllose Trainspotter, die längs der Strecke standen. Und vielleicht bewegt es mal Autofahrende, di…

Veröffentlicht am
Kategorisiert in draußen, ÖPNV

wupperpostille: Samstag, 200725

Die Stille draußen tut gut, es ist Urlaubszeit und viele Nachbarn aus dem Kiez sind scheinbar unterwegs oder müssen schlicht nicht raus. Wobei das mit dem unterwegs-sein ja so eine Sache ist, derzeit. Gut, nicht zuviel davon wahrzunehmen und schon gar nicht in die weite Welt. Sagt der Höhlenbewohner in mir. Gibt auch den Vagabunden, … Samstag, 200725 weiterlesen

Mit dem Fahrrad zur Arbeit: Wien

Lebenswerteste Stadt der Welt – das 8. Mal in Folge – das ist Wien. Und ich war da und und kann nur sagen: ja! Die SUV-Welle ist noch nicht über diese Stadt hereingebrochen und es sind viele Menschen auf zwei Rädern zu sehen. Gut, die topog…

Mit dem Fahrrad zur Arbeit: Fahrrad in der Bahn

Die Kombination Bahn und Fahrrad nutze ich gerne. Ein Fahrrad auf einer Bahnfahrt mitzunehmen kostet zwischen 3,60 € im Nahverkehr vor der Haustür und 12 € im Nachtzug nach Österreich. Na gut – nur Fliegen ist teurer. Im ICE sind mit BahnCard 6 €…

Veröffentlicht am
Kategorisiert in draußen, ÖPNV

Mit dem Fahrrad zur Arbeit: Der 27,40 €-Splitter

Morgens losfahren – und auf der Fahrt merken, dass der Hinterreifen Luft verliert. Das Kind war bereits zum Kindergarten gebracht, aber so früh hat ja noch niemand auf. Kein Schloss dabei, kein Flickzeug … zu weit von zu Hause weg, um wiede…

Mit dem Fahrrad zur Arbeit: Ich bin unterwegs

Servus aus dem Süden – mein #mdrza-Fahrrad muss jetzt mal Langstrecke aushalten. Und ich muss mit den Elektronen haushalten – daher jetzt nur kurz 🙂 ich mach mal die #greta – mit dem Fahrrad auf Dienstreise #MdFaDr #ichMachDieGreta …

Veröffentlicht am
Kategorisiert in draußen

Mit dem Fahrrad zur Arbeit: Freital/ Sachsen

Eigentlich wollte ich meine begonnene Reihe „Ständer-Stories“ weiterschreiben. Also über Anbauten an Fahrrädern schreiben, die mir bei Rädern, die ich an Ständern angeschlossen sehe, auffallen. Nun war mir bei dem braun-roten Cruiser der Ki…

Mit dem Fahrrad zur Arbeit: iPhone gefunden

Bedingt durch mein neues Hobby halte ich mitten in der Pampa einfach an, um die überfahrenen Tiere mit Hilfe meines Handys zu dokumentieren. Dabei sah ich im April etwas Blaues etwas ab vom Straßenrand: die Hülle eines iPhones im feuchten Laub. Hurra!,…

Veröffentlicht am
Kategorisiert in draußen

Mit dem Fahrrad zur Arbeit: Dynamisches Wuppertal II

Im Juni 2014 habe ich über zwei Neueröffnungen geschrieben – nun, da der eine Laden wieder geschlossen hat, nehme ich dies zum Anlass mal Revue passieren zu lassen. Ich geb mir ja Mühe den lokalen Handel zu unterstützen, aber er ist mir quasi unt…

Mit dem Fahrrad zur Arbeit: 3x Cyclehack – 2018

Sattelstützenklemmlichter sind nicht einfach zu befestigen – auch vor 2 Jahren schon nicht. Aber auf die Idee zu kommen, mit einer Schraube einen Winkel am Schutzblech zu festigen, an dem dann die Sattelrohr-Klemme mit einer weiteren Schraube bef…

Mit dem Fahrrad zur Arbeit: Sauerland 2018

Vor 4 Jahren bin ich ja schon mal im Sauerland unterwegs gewesen und habe darüber geschrieben. Nun habe ich meine beiden Großen dabei gehabt, auf ihren jeweiligen Pedelecs. Weil ich durch meine Frau weiß, dass überlastende Fahrradtouren für die Altersk…

autofreies-wuppertal.de: Mit dem Pferd zur Arbeit

Da ich mit meiner Art und Weise zur Arbeit zu fahren in meinem Kollegenkreis eine permanente Provokation darstelle, sind meine Kollegen auch immer sehr bemüht, meinen impliziten moralischen Zeigefinger zu karikieren. Kommt die Sprache beim gemeinsamen Essen zum Beispiel auf … Weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in draußen