wupperpostille: Zeitsprung

Die freien Tage neigen sich allmählich dem Ende zu. Heute früh nutze ich die Gunst der Stunde und bin mit meinem Vater, dem es heute so einigermaßen geht, los, Rollator in`s Auto und in Richtung Wuppertaler Osten. Ziel sind die flachen Wege rund um den Beyenburger Stausee. Auf dem Weg dorthin machen wir einen kleinen … Zeitsprung weiterlesen

wupperpostille: Sonntag, 200705

75 Prozent Luftfeuchte hier, und mir läuft beim morgendlichen üben das Wasser bis an die Handgelenke. Tropisch irgendwie. Jedenfalls verdünnt sich während der Übungen offensichtlich mein Blut und mein Kopfweh wird erträglicher. Bald sind Ferien, Abstand vom Alltag, was ich gut brauchen kann. Sonst so? Alte Geister kehren zurück, wie es scheint. Es gibt Menschen, … Sonntag, 200705 weiterlesen

wupperpostille: So Erinnerungen

Wir sitzen am Tisch in diesem Restaurant und lassen es uns gut gehen. Die Treffen sind seltener geworden, die beiden richten sich in ihrem Leben ein, lernen und arbeiten viel, schrauben an ihrer beruflichen Zukunft, an ihrer materiellen Existenz. Und während wir da so sitzen und über die letzten Wochen plaudern, gibt es immer wieder … So Erinnerungen weiterlesen

wupperpostille: Kennst Du …

…dieses Gefühl ? Du hast einen Plan, irgend einen, wie hier in meinem Fall die Wohnung staubzusaugen. Es ist niemand da, von den dösenden Katzen mal abgesehen, also kommt die Musiksammlung auf dem Smartphon sowie die Kopfhörer zum Einsatz.  So weit, so gut. Du kannst dich nicht für ein Album entscheiden, und um die Sache … Kennst Du … weiterlesen

Wassertiger: Schon ein wenig Abschied

Gestern Abend galt es ein Geburtstagsgeschenk einzulösen. Zwei Eintrittkarten für ein Zusatzkonzert der Toten Hosen, für die Liebste und für mich. Mit dabei: Das große Kind samt Kumpel – das allein schon war Klasse. Selbst hätte ich mir nie vorst…

wupperpostille: Erster Schultag

Gestern war hier bei uns der Tag der Einschulung.  Wie jedes Jahr berichtete das Lokalfernsehen ausführlich und begleitete junge Eltern mit ihren Kindern an diesem großen Tag. Neben anrührenden Bildern und zahlreichen Erinnerungen der Erwachsenen über den „Ernst des Lebens“ und so weiter gab es am Ende eine Frage der Moderatorin an die „Großen“, was … Erster Schultag weiterlesen

Zentrum für verfolgte Kuenste: Angedichtet – Die Nachforschung

Angedichtet – Kunst, die aus dem Rahmen fällt Texte der Solinger Schreibwerkstatt Leitung: Susanne Koch   Die Nachforschung von Sibylle Wegner-Hören Als sie sich das Bild „Kriegsgefangene“ von Heinrich Siepmann aus dem Jahre 1945 aussuchte, um eine Geschichte dazu zu schreiben, ahnte sie nicht, was auf sie zukommen würde. Im Museum hatte sie vor dem … weiterlesen Angedichtet – Die Nachforschung

Der Beitrag Angedichtet – Die Nachforschung erschien zuerst auf Zentrum für verfolgte Kuenste.