Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog: FINAL DJS – I Wanna B | Der Song of the Day für einen sonnigen Montag bzw. Wochenstart

Na, wie war der Wochenstart? Okay? Nun, machen wir ihn richtig gut bzw. runden wir ihn mit einem feinen Song ab. Final DJs hat dazu beigetragen und bringt uns „I Wanna B“. Ein wahrlich grooviger Disco Track, der genau wie ich aktuell nicht Overpaced ^^…

Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog: Best Disco Edits 2019 | Von Slow Jams zu Yacht Disco mit DJ Supermarkt | Free Download

Ein Dienstag, der sich wie ein Montag anfühlt, braucht gute Musik. Wieder zurück in alte oder besser neue Gewohnheiten. Der Blick aufs Konto… Januar… alles wird abgebucht, Vorsteuer fällig, Nebel draußen, der Weihnachtsbaum steht noch im Wohnz…

Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog: The Little Brother Show von Little Brother & Chris Read | Die 9-Track Remix EP als Free Download

Genau für solche musikalischen Projekte schätze ich Chris Read sehr. Der Brite hat Plan von Hip Hop, hat ein Händchen für Remixe und ein Gespür für Dinge die Zusammengehören. Einige seiner Mixtapes sind über die Jahre hier im Blog gelandet und auc…

Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog: Schall und Hauch DJ Team zu 5 Jahre Too Slow To Disco | DayTime Disco Guest Mixtape mit Free Download

DJ Mix für den grauen Donnerstag. 5 Jahre Too Slow To Disco muss gefeiert werden. DJ Supermarkt macht das mit Guest DJ Mix. Groovy geht es also mit dem Mix vom Schall und Hauch DJ Team (Buzz Boris und Walter Marinelli) ab. Netterweise is…

Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog: Midnight at Monarch Berlin| Dj Supermarkt for Too Slow To Disco Mixtape // Free Download

Soulful Disco Edits und Midtempo Modern Disco Tracks im Mix.Der gebürtige Düsseldorfer DJ Supermarkt, der Resident im Berliner Monarch ist, hat wieder ein wahnsinnig gutes Mixtape veröffentlicht. Ein Mixtape, welches wie immer die soften Töne anschlägt…

Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog: DJ Jazzy Jeff & MICK: Summertime Vol. 10 | Mit diesem free Download Mixtape ist der Sommer offiziell eröffnet

04. Juli und Dj Jazzy Jeff ließ uns noch warten… Worauf? Nun das hat sich wohl mit dem Tweet erschlossen, sonst helfe ich gerne nach:Seit einem Jahrzehnt werden wir mit dem Summertime Mixtape von Jeff und seinem DJ Kollegen Mick (ehemals Mick Bo…

Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog: QUEEN RADIO GAGA FINAL DJs REMIX | REMIX PREMIERE IM STREAM

QUEEN RADIO GAGA FINAL DJs REMIX Wie Langzeitleser ja bekanntlich wissen, feiere ich die Remixe von Final DJs sehr. Heute gibt es wieder einmal eine Premiere und zwar einen Queen Remix.  Basti hat dazu folgende Zeilen geschrieben, welche ich …

Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog: Pete Rock X CL Smooth X LONS bei Kiss 100 FM London im Mai 1992 | Musikgeschichten Mixtape

DJ Stepone hat in den Untiefen des Netz einen glitzernden Boombap-Fisch an Land gezogen.Tief in den Abgründen der Soundcloud lag ein im Mai 1992 aufgenommenes Tape der Richie Rich’s Rap Academy für London’s Kiss FM. Darauf Pete Rock und CL Smooth und g…

Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog: Chillhop Essentials Spring 2019 | Der Soundtrack für den Frühlingsanfang im Full Album Stream

Frühlingsanfang und der passende Soundtrack dazu. ? Ja, einmal im Quartal kommt die passende Chillhop Compilation heraus und begrüßt den neuen Jahresabschnitt mit feinen gechillten Songs. Die Chillhop Essentials sind ein Dauerbrenner geworden und …

Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog: Das Dinge Tape mit Marz im Mixtape von DJ Friction | Mixtape des Tages

Remixe. B-Seiten. Exclusives.Was mit einem Clockwork Orange Sample beginnt, muss doch schon gut sein. Ist es auch. Diesmal hat DJ Friction (Freundeskreis) den Marz ins Mixtape gepackt und zwar die Remixe und B-Sides. Na, da hat man ja was zu hören…

Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog: Chillhop Essentials – Winter 2018 | Full Album Stream und Vinyl Tipp

Chillhop Essentials - Winter 2018 | Full Album Stream & Vinyl Tipp

Chillhop Records bringt den Winter Soundtrack. 

Okay, das Jahr neigt sich dem Endspurt zu. In 12 Tagen ist Heiligabend und 2019 klopft auch schon latent an die Türe. Doch was wäre ein Jahr ohne die Quartals-ChillHop-Compilations? Eben, es wäre nix und daher gibt es jetzt „endlich“ die Chillhop Essentials Winter Compilation 2018. Besser kann man die kalte Jahreszeit doch gar nicht beginnen. Wieso ich jetzt erst von kalter Jahreszeit schreibe, nun diese Woche gehen die Temperaturen endlich mal runter. Nicht das ich unbedingt Eis und Schnee benötige, aber schließlich haben wir diese Jahreszeit endlich mit der eigenen Feuerzangenbowle gestartet und jetzt kommt bei mir Winterstimmung auf. 



Diese Stimmung spiegelt sich auch dann wieder, wenn man am frühen Abend schon gemütlich auf der Couch sitzt, die Kuscheldecke bis unters Kinn gezogen und der Kamin gemütlich vor sich hin knistert. 


Das sind die Momente wo diese Compilation ihr Wunder versprüht und mit von der Partie sind u.a. Philanthrope, Yasper, Sofasound u.v.m.


Genug der warmen Worte, hier kommt die Musik.

Once again we return with the last of our essentials compilation series for 2018. As this year draws to a close and we reflect on what has been an amazing 12 months for all those involved in the label, what better soundtrack for this time of grateful introspection than this release. During winter we often contemplate the hours, days and months in which we have experienced changes this past year, in both the seasons and our lives themselves. This 26 track journey through the warmest of sounds is bound to keep you warm throughout the coming weeks whatever the temperature of your surroundings; Come and chill with us. 


Chillhop Essentials – Winter 2018 by Chillhop Records

Wie immer gibt es auch limitiertes Vinyl (handnummeriert) und da ich bisher alle Compilations auf Vinyl besitze, konnte ich natürlich auch hier nicht passen. Wer auch Lust auf warme Töne auf schwarzem Gold hat, der muss hier lang:  qrates.com/projects/17464 


Copyright Atomlabor © 2007-2018

Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog: Nina Simone & Lauryn Hill – The Miseducation of Eunice Waymon | Amerigo Gazaway – Full Album Stream

Nina Simone & Lauryn Hill - The Miseducation of Eunice Waymon | Amerigo Gazaway - Full Album Stream

The Miseducation of Eunice Waymon 

Mit seinem neuesten Soul Mates Project stellt sich Amerigo Gazaway eine Studiosession zwischen Nina Simone und Lauryn Hill vor. Beides Legenden der Black Music und wie das so bei Amerigos Projekt „Kollaborationen, die es nie gab“ ist, matchen sie perfekt, sodass man sich gewünscht hätte, das so ein Album nativ existieren würde. 

Aber dafür gibt es ja dieses Soul Mates Projekt und es macht uns glücklich. Die Fugees Rapperin Lauryn Hill, wechselt sich in den Songs mit der Jazz- und Bluessängerin Nina Simone ab und intoniert so den Fugees Klassiker „Ready Or Not“, eine epische Mischung. Dies ist nur ein Beispiel von vielen, in dem genau diese Mischung funktioniert und mittlerweile hat mein Buddy Amerigo ja schon seine Skillz so extrem perfektionieren können das man einfach nur diese Genialität feiern kann und sich ohne Misstöne dem Mashup-Album hingeben kann. 

HipHop und Soul geht immer und mit Nina Simone wählte er für sein Soul Mates Projekt diese Künstlerin des frühen Soul aus um genau den Mash mit Lauryn zu treffen – ich bin begeistert und war es schon bei der ersten Auskopplung von ihm. 

Auch interessant, das dies das erste Projekt von Amerigo Gazaway ist, wo er Künstlerinnen feiert und es ist aus meiner Sicht rundum gelungen und ein guter Auftakt für weitere MashUps mit/von weiblichen Künstlern.

With his latest Soul Mates Project, Amerigo Gazaway imagines a studio session between The High Priestess of Soul, Nina Simone, and living legend, Lauryn Hill. Continuing the “collaborations that never were” theme of his previous releases, the producer seamlessly connects the dots between Hip-Hop and the genre’s predecessor, Soul.

Gazaway schafft einen privaten, inneren Raum für diese Frauen, um die Wahrheiten ihres Lebens zu sprechen, sowohl für sich selbst als auch für einander. Die beiden Künstlerinnen sind für ihr Einbringen in Bürgerrechtsbewegungen bekannt, für Frauenrechte und Sozialkritik. In diesem MashUp wirkt das Zusammenspiel wie ein sozialer Austausch zweier starker Frauen, welche die Welt besser machen möchten/wollten. 

Der Rolling Stone listete Simone 2008 auf Rang 29 der 100 besten Sänger aller Zeiten.Und bei Laury sprechen wir ja von der ersten fünffachen Grammy-Gewinnerin.
 Ich denke damit ist alles gesagt. 

Wir hören gespannt zu und erfahren mehr über diese starken Frauen, Künstlerinnen, über ihre Sorgen, ihre Gedanken und verstehen die Zusammenhänge ihres Schaffens noch prägnanter. Besser konnte man die Künstlerinnen nicht in Szene setzen bzw. ihnen ein musikalisches Denkmal, welches sie selbst durch ihre Sampe- und Interview.Snippets, durchs Amerigos Kuration beitrugen. Rundum gelungen, Hut ab. 

Ja und warum heißt dieses MashUp-Album nun „The Miseducation of Eunice Waymon„?

Nun, Eunice Kathleen Waymon war der bürgerliche Name von Nina Simone und „The Miseducation of Lauryn Hill“, war Lauryns erstes Soloalbum. 

So, jetzt haben wir aber mal wieder genug Musikgeschichte für heute gehabt, hier kommt das komplette Album im Stream.

Nina Simone & Lauryn Hill – The Miseducation of Eunice Waymon by Amerigo Gazaway

Richtig großartig wird es natürlich auch noch, indem wir das Album per „Name your Price“ herunterladen dürfen. Natürlich geht es da auch immer kostenlos, aber Leute, hier darf gerne für ein tolles Werk ein Obolus hinterlegt werden. Ich hoffe ja noch auf Vinyl.  

Hier geht es direkt zur Bandcamp-Page.

Copyright Atomlabor © 2007-2018

Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog: Taft Plunk | Das DJ Duo, welches sich als Daft Punk in der Ukraine ausgibt und ihr Mixtape im Closer Look

Taft Plunk Foto Copyright Olga Babych

Eine Geschichte aus der Parallelwelt der beliebtesten Roboter aller Zeiten oder ‚Everything is a Remix‘.

Alles begann im Mai 2018. Der ukrainische DJ und Produzent Vlad Fisun half bei der Organisation des Burning Man Precompression Events mit, wo auch er für ein Set in einer rekonstruierten sowjetischen Mine, vor den Toren Kiews gebucht wurde. Sein DJ-Kollege Vladimir Sivash war verhindert, so dass er am Ende mit einem „Freiwilligen“ auftrat. Doch ganz anders als eigentlich geplant.

Die ukrainische Daft Punk Performance namens Taft Plunk.

Wir haben nach ein paar Requisiten gesucht und einen Kerl aus einer kleinen Stadt in der Ukraine gefunden, der diese beiden Daft-Punk-Helm-Repliken gemacht hat. Dann haben wir bei der Veranstaltung zwei Jungs, die so tun, als wären sie unsere Sicherheitleute, engagiert und haben alle Lichter ausgemacht, bevor wir auf die Bühne gingen. Daraufhin wurde ein von Daft Punk-inspiriertes Set gespielt. Alle waren ziemlich überrascht, wie…. und woher kamen diese Daft-Punk-Typen?, so Vlad gegenüber MixMag.

Natürlich hat Vlad diese Erfahrung total genossen, einfach mal in die Haut, in das Kostüm, einer anderern Band bzw. Berühmtheit zu schlüpfen und zu sehen wie die Masse darauf reagiert. Die positive Reaktion blieb nicht aus und die Menge schien die Beiden zu feiern.

Er beschloss, auch in den Straßen von Kiev als Daft Punk in Erscheinung zu treten – was schon fast ein Social-Experiment war. Natürlich ging es nie darum ein Plagiat zu sein, sondern nur wie in einem Rollenspiel mal die Person zu wechseln. Einmal Famous als Hommage an das französische Super-Duo.

Obgleich Vlad, als auch Vladimir, schon seit über 20 Jahren als DJs und Produzenten arbeiten, als Zeitschriftenredakteure in Russland und der Ukraine tätig sind und einen gewissen Grad der Bekanntheit in der Heimat erreichten, war das mal eine andere, eine besondere Erfahrung. Sie nutzten ihre Kontakte zur Industrie, um ein Team aufzubauen, das ihre neue „Taft Plunk“-Idee auf den Straßen ihrer Heimatstadt zum Leben erweckte.

 

Optik Daft, Intention:  

Wir fragten uns, was Daft Punk machen würde, wenn sie es nie geschafft hätten berühmt zu werden? 

Ein schönes Gedankenspiel, was wäre wenn ist eigentlich immer interessant und noch besser, wenn man es einfach mal ausprobiert.

Das Duo rief also ihre Foto- und Filmemacherfreundin Olga Babych an, sie möge doch bitte Schnappschüsse von ihnen machen, die sie in ihrem Alltag in den Roboter-Kostümen rund um Kiew zeige. Zwei analoge Herren in der Hauptstadt der Ukraine. Sie saßen also in der U-Bahn, gingen in lokale Pubs und besuchten ihre Lieblingsplattenläden. Natürlich alles in Vintage-Anzügen und den Daft Punk Helmen auf.

Taft Plunk Foto Copyright Olga BabychTaft Plunk Foto Copyright Olga Babych


Witzig jedoch und konträr dem was Vlad sich vorstellte, die Leute reagierten so als sei alles ganz normal. Als wäre es absolut normal, wenn die bekannten Roboter der Welt, einfach so in der U-Bahn fahren oder an Szeneplätzen entlang laufen. Kein Aufsehen wurde um sie gemacht, keine Autogramwünsch oder dergleichen. Ich kann mir das kaum vorstellen, ich schätze wenn man z.B. durch Berlin laufen würde, würde man sicher kaum zwei Meter weit kommen. Abgefahren, oder? Vielleicht fehlt aber der direkte Kontext und wenn man die Beiden zusammen mit Musik erleben würde, wäre es anders. Hier ging es ja eher um den Fotoshoot als erstes Projekt nach dem DJ-Set.

Ein alternatives Roboter-Universum.

Sie verbrachten also den ganzen Sommer über schwitzend in ihren Daft-Punk-Helmen, Vlad begrüßte die Passanten mit LED-Meldungen auf seinem Helm, die per Fernbedienung aktiviert wurden. Die Fotos die dabei entstanden haben genau das Flair was wir uns von unseren französischen Musikhelden erwarten, nur im Osten Europas und nicht von ihnen.

Taft Plunk Foto Copyright Olga Babych

It would be really great if Daft Punk would come to Kiev one day. They’ve never played here before. In fact, they haven’t been to many Eastern European cities at all. Unfortunately it’s nearly impossible to see them these days – so we created our own Daft Punk performance here in Kiev.


Nach der Fotoaufnahme fragten sie sich, was sie mit den Bildern machen sollten. „Wir hätten die Bilder einfach auf Facebook platzieren können, aber wir wollten ihnen eine gewisse Bedeutung beimessen“, sagt Vlad. Also beschlossen sie, einen Mix zu kreieren, um die französischen Hauswurzeln von Daft Punk zu ehren und kontaktierten Mixmag.



Taft Plunk Foto Copyright Olga Babych


Als große Fans des French-House, des Daft Punk Tunes, haben sie sich gefragt, wie Daft Punk wohl klingen würde, wenn sie heute noch Underground-Musik spielen würden?

Das Ergebnis ist ein nostalgischer, Post-Disco -Upbeat-Mix, gemixed mit pre-‘Homework’ Studio Aufnahmen, sowie Tracks von Étienne de Crécy, Motorbass und Benjamin Diamond

Mit anderen Worten, genau das Ding was man sich auch heute gut geben kann. Zeitlose Sounds mit einem nostalgischen Hintergrund.

A Mix dedicated to early Daft Punk and French-Touch Scene

Tracklist:

Minos Pour Main Basse (Sur La Ville) – ‘Tout Doit Disparaître’
I:Cube – ‘Disco Cubizm’ (Daft Punk Remix)
Paul Johnson – ‘Hear The Music’
Benjamin Diamond – ‘Little Scare’ (Todd Edwards Vocal Mix)
Pimpie Jackson – ‘One More Day’
Cassius – ‘Feeling For You’ (Les Rythmes Digitales Dreamix)
Workidz – ‘Give Your Love’
Alan Braxe & Fred Falke – ‘Intro’ (Original Club Mix)
Motorbass – ‘Bad Vibes’
Ian Pooley – ‘Chord Memory’ (Daft Punk Remix)
Les Rhythmes Digitales – ‘Brothers’
Kojak – ‘You Can’t Stop It’
Sinema – ‘4G Man’
Mr. Oizo – ‘Flat Beat’ (Aaron Snapes Rework)
Etienne De Crecy – ‘Luck’
MSTRKRFT – ‘World Peace’
Soulwax – ‘Essential Ten’

Free Download

Ein Paralleluniversum im Osten.

So wurde aus einer Schnapsidee, eine echt witzige Story, mit tollem Output, den wir uns hier geben können. Jetzt bleibt nur abzuwarten, ob Daft Punk nicht vielleicht doch mal im Original in Kiew auftaucht. Das wäre sicher das absolute Highlight, nicht nur für Vlad und Vladimir. Also ich feiere so eine Idee ja hart. Natürlich ist es nur ein Plagiat, aber darüber hinaus ist aus der Idee ein neues grandioses Projekt der Remix-Kultur entstanden.

Sich mit fremden Feder zu schmücken, kann also doch ab und an was befruchtendes in sich bergen. In diesem Fall ist es eine osteuropäische Hommage an die französische Formation der French-House-Musik, an Daft Punk, mit dem Gedankenspiel der Parallelwelt und als Output ein Underground-Mix.

via mixmag
Veröffentlichung hier auf Atomlabor mit freundlicher Genehmigung von Vlad Fisun.

Taft Plunk Foto Copyright Olga Babych

Fotos © Olga Babych mit freundlicher Genehmigung über Vlad Fisun.

Copyright Atomlabor © 2007-2018

Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog: Francis Mercier mit Treat Me Like A Lady | Der Song of the Day im Stream und als Free Download

Francis Mercier mit Treat Me Like A Lady | Der Song of the Day im Stream und als Free Download

Was für ein Wochenende. Hier kommt der SOTD zum Wochenstart. 

Du hast es ja mitbekommen, Johannes von Schoenhaesslich und ich, haben dank Geberit als Sponsor ein Event umsetzen dürfen, dazu komme ich aber ein paar Tage später zu sprechen. Wir haben auf jeden Fall ein Bloggerhaus in Potsdam bezogen und u.a ein Wohnzimmerkonzert gehabt. Eins steht auf jeden Fall fest, ich bin echt platt, zumal sich gefühlt auch eine leichte Erkältung in meinem Körper breitmachen möchte, welche ich noch erfolgreich unterdrücken kann. 

Heute Nachmittag geht es für mich dann zum TV nach Düsseldorf – eigentlich Stress pur. Zumal das Planen, Organisieren und der straffe Ablauf am Wochenende auch Spuren auf dem Nervenkostüm hinterlassen haben. Aber du kennst mich, ich ziehe durch und habe auch die Musik für den Wochenstart dabei um wieder ein wenig Energie in die geschundenen Knochen zu bekommen und den Geist ein wenig zu erfrischen.

Daher gibt es heute ein EDM Banger, ein Deep House Juwel, das gute Laune in den Fokus rückt. Ich präsentiere als SOTD, Francis Mercier mit Treat Me Like A Lady.

Following up a string of versatile singles, including the tribal ‚Shakin‘ It‘ and the spectral ‚Like A Ghost‘, Francis Mercier returns with the mounting ‚Treat Me Like A Lady‘. Teaming up with London vocalist Jeanne Naylor, the two craft a jam that builds passion out of respect. Setting the mood with sullen guitar strums and expertly timed hi-hats and snares, Francis builds tension, experimenting with timbre and texture, until the passion breaks through purple-hued bass intent on carrying the heat of the summer well into the cooler months. ‚Treat Me Like A Lady‘ doesn’t just invite you to dance; rather, like the chorus, the song demands it.

Der New Yorker Nachwuchskünstler Francis Mercier hat den Song zusammen mit der britischen Jeanne Naylor umgesetzt und es ist perfekt um den Wochenstart einzuleiten. Ein wenig Future-Pop, groovy und sexy. Auf in die Woche… mir geht es dadurch schon echt besser.



Netterweise wird uns der Track sogar als Free Download zur Verfügung gestellt. Hier geht es lang: hypeddit 

Direktlink Musikstream und Cover: soundcloud.com/deeprootrecords/treatmelikealady
Titelbild Credits: deep root records
Copyright Atomlabor © 2007-2018

Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog: Chillhop Essentials – Fall 2018 | Der Full Album Stream für herbstliche Tage – Vinyl Tipp

Chillhop Essentials - Fall 2018 | Der Full Album Stream für herbstliche Tage

Wir feiern den „Tag der deutschen Einheit“. 

Ja, der Tag der auf dem Papier und auf der Landkarte gut, aber in einigen Köpfen immer noch nicht so richtig funktioniert. Meine Besuche im Osten der Republik zeigt aber wunderschöne interessante Orte und nette Menschen auf. Natürlich gibt es auch abstoßende Szenen rechter Idioten, aber die sind nicht die Mehrheit und auf keinen Fall das Volk. Der Osten ist schön, die Menschen die ich kennen lernen durfte, bodenständig und voller klarer offener Worte. Soviel zum „Tag der deutschen Einheit„.

Wo ich gerade das Wort „Fall“ tippte, war meine Assoziationskette direkt richtig auf diesen Beitrag gemünzt, denn Fall auf english ist Herbst und jetzt starten wir musikalisch in diese Jahreszeit. ChillHop Records hatte für heute schon die neue Auskopplung der ChillHop Essentials Fall 2018 angekündigt und das Versprechen wahr gemacht. 


As one of the most iconic seasons of the year, autumn deserves its compilation too. For this fall, 26 exclusive tracks have been hand picked carefully and compiled in this release, providing you the most chilled and relaxing tracks. Under falling leaves, play this record and watch as nature transforms while sipping a warm cup of tea.


26 exklusive chillige und herbstliche Tracks, um sich auf der Couch gemütlich bei Herbststürmen und einem schönen heißen Tee, einzukuscheln, warten auf uns. Legen wir also los. Das limitierte Vinyl habe ich vor Tagen schon geordert und freue mich schon darauf die Platten auflegen zu dürfen – bis dahin lockt der digitale Stream. Auf mich wartet noch der Sommer, daher werde ich vorher nochmal meine Summer Essentials auf mein Smartphone laden, aber das wird eine andere Story.

Mach dir also einen schönen Tag und feiere „28 Jahre wiedervereint“ und streame was das Zeug hält. 


Das Schöne, es ist wieder unter dem Motto „Name your Price“ gelistet – also kannst Du es auch kostenlos herunterladen. Aber sind wir ehrlich, ein paar Euro für gute Musik tut nicht weh. Lover kaufen eh Vinyl. ^^

Copyright Atomlabor © 2007-2018

Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog: Voyage to Moonchild von JAKSPIN | Die von Jazz und R´n´B zu ChillHop umgewandelte EP ist ein ChillHop Killer

Natürlich hast du heute wieder Lust auf ein Beattape. Vor allem, wenn es mal wieder etwas neues von Jakspin gibt. Elias hat sich selbst eine Aufgabe gestellt und zwar nur einen Song zu samplen und innerhalb von 24 Stunden daraus eine EP zu schrauben. G…

Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog: BEATPETE – BEATSTRUMENTALS | VOLUME #4 – MADLIB VINYL MIX | STREAM

The Beat Konducta Files – Vinyl MixUnd ja, ich befinde mich immer noch im Urlaub. Ja, es ist und bleibt hier noch ruhig. Und ja, ich starte bald wieder voll durch. Auch richtig, ich kann die Finger nicht vom Blog lassen und muss doch immer wieder was v…

Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog: Stratford Ct. – Iterum | Die Future Funk – Nudisco – French House Compilation im Full Album Stream

Sommer Vibes im Anflug Shadley Peterson, südafrikanischen Producer aus Cape Town, hat mich heute morgen darüber in Kenntnis gesetzt, dass einer seiner Songs auf der Iterum Compilation gelandet ist. Da Shadley und ich uns schon ein bisschen länger …

Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog: ZURÜCK VOR DJ JAZZY JEFF UND MICK: SUMMERTIME VOL. 9 | DAS COOLE SOMMER MIXTAPE IM FREE DOWNLOAD IST ENDLICH HIER

Es wurde ja auch Zeit. Zeit das Jazzy Jeff und Mick (tafka Mick Boogie), das jährliche Sommermixtape für unsere Poolpartys, Cabriotouren, Strandliegekopfhöreraction, sportliche Betätigungen, Chillen veröffentlichen. ENDLICH. SUMMERTIME. Ich f…