Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog: Das letzte Cassius Mixtape im Stream | BBC Radio 1’s Essential Mix 2019

Das letzte Cassius Mixtape im Stream | Radio 1's Essential Mix 2019

Cassius, rockin’ nonstop since 1999 

Bevor Cassius DJ Philippe Zdar, auf unglückliche Art und Weise, im letzten Monat verstarb (er fiel aus einem Fenster), zeichnete er mit seinem Kollegen noch kurz vorher ein Mixtape für BBC1 auf. Den Radio 1’s Essential Mix Cassius. Cassius bestand aus Zdar und Hubert Blanc-Francard, besser bekannt als Boom Bass. Erst kürzlich am 21. Juni wurde ihr letztes Album, zwei Tage nach dem tragischen Unglück Zdars, veröffentlicht. Dreem



Heute gibt es hier das BBC1 Mixtape als Stream. Zdars Gefühl für Tracks noch einmal in einem Mixtape.

A new mix from Cassius, finished shortly before the death of Philippe Zdar. A mix full of heart, soul and life.



Tracklist:

01 Cassius
Rock Non Stop

02 KC Flightt
Voices

03 Marie Davidson
Work It

04 Jamie Lidell
When I Come Back Round [Live Version]

05 Liberty City
If You really Love Someone

06 Kenny Summit
B Grateful

07 SRVD und Radio Slave und Patrick Mason
Elevate

08 Laurent Garnier und Chambray
Feeling Good

09 Einzelkind
Lumumba

10 Keinemusik (Adam Port und ME, Rampa)
Operator

11 Shinedoe
Hey DJ

12 Robyn
Between The Lines

13 Mo’Funk und Roland Clark
Bring Together

14 Fiorious
I’m Not Defeated

15 Jamie 3:26 und Cratebug
Hit It n Quit It

16 Rogue D
Chains


17 Cassius
I’m A Woman

18 Stacy Kidd Feat. Artesha
Thank You

19 Hot Natured
Forward Motion

20 MK
Body 2 Body


21 The Juan MacLean
Give Me Every Little Thing

22 DJ Spen
Tedds Beat Goes On

23 Marc Houle
Thirds In Trees

24 Sunsetpeople
Mifune

25 Detroit Grand Pubahs
Surrender


Titelbild und Co. © Cassius | offizielles Pressebild – Ed Banger/ Because Music / Caroline International

Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog: SebastiAn – THIRST | Das ultrabrutale Musikvideo aus dem Haus Ed Banger

Ein krasses Video am Tag reicht heute einfach nicht. Musikvideopremiere. Nach dem wirklich harten aber realistischen EU Werbespot, geht es nun musikalisch weiter. Der Sound Machine Garant von Ed Banger, SebastiAn, haut heute ordentlich drauf….

Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog: Taft Plunk | Das DJ Duo, welches sich als Daft Punk in der Ukraine ausgibt und ihr Mixtape im Closer Look

Taft Plunk Foto Copyright Olga Babych

Eine Geschichte aus der Parallelwelt der beliebtesten Roboter aller Zeiten oder ‚Everything is a Remix‘.

Alles begann im Mai 2018. Der ukrainische DJ und Produzent Vlad Fisun half bei der Organisation des Burning Man Precompression Events mit, wo auch er für ein Set in einer rekonstruierten sowjetischen Mine, vor den Toren Kiews gebucht wurde. Sein DJ-Kollege Vladimir Sivash war verhindert, so dass er am Ende mit einem „Freiwilligen“ auftrat. Doch ganz anders als eigentlich geplant.

Die ukrainische Daft Punk Performance namens Taft Plunk.

Wir haben nach ein paar Requisiten gesucht und einen Kerl aus einer kleinen Stadt in der Ukraine gefunden, der diese beiden Daft-Punk-Helm-Repliken gemacht hat. Dann haben wir bei der Veranstaltung zwei Jungs, die so tun, als wären sie unsere Sicherheitleute, engagiert und haben alle Lichter ausgemacht, bevor wir auf die Bühne gingen. Daraufhin wurde ein von Daft Punk-inspiriertes Set gespielt. Alle waren ziemlich überrascht, wie…. und woher kamen diese Daft-Punk-Typen?, so Vlad gegenüber MixMag.

Natürlich hat Vlad diese Erfahrung total genossen, einfach mal in die Haut, in das Kostüm, einer anderern Band bzw. Berühmtheit zu schlüpfen und zu sehen wie die Masse darauf reagiert. Die positive Reaktion blieb nicht aus und die Menge schien die Beiden zu feiern.

Er beschloss, auch in den Straßen von Kiev als Daft Punk in Erscheinung zu treten – was schon fast ein Social-Experiment war. Natürlich ging es nie darum ein Plagiat zu sein, sondern nur wie in einem Rollenspiel mal die Person zu wechseln. Einmal Famous als Hommage an das französische Super-Duo.

Obgleich Vlad, als auch Vladimir, schon seit über 20 Jahren als DJs und Produzenten arbeiten, als Zeitschriftenredakteure in Russland und der Ukraine tätig sind und einen gewissen Grad der Bekanntheit in der Heimat erreichten, war das mal eine andere, eine besondere Erfahrung. Sie nutzten ihre Kontakte zur Industrie, um ein Team aufzubauen, das ihre neue „Taft Plunk“-Idee auf den Straßen ihrer Heimatstadt zum Leben erweckte.

 

Optik Daft, Intention:  

Wir fragten uns, was Daft Punk machen würde, wenn sie es nie geschafft hätten berühmt zu werden? 

Ein schönes Gedankenspiel, was wäre wenn ist eigentlich immer interessant und noch besser, wenn man es einfach mal ausprobiert.

Das Duo rief also ihre Foto- und Filmemacherfreundin Olga Babych an, sie möge doch bitte Schnappschüsse von ihnen machen, die sie in ihrem Alltag in den Roboter-Kostümen rund um Kiew zeige. Zwei analoge Herren in der Hauptstadt der Ukraine. Sie saßen also in der U-Bahn, gingen in lokale Pubs und besuchten ihre Lieblingsplattenläden. Natürlich alles in Vintage-Anzügen und den Daft Punk Helmen auf.

Taft Plunk Foto Copyright Olga BabychTaft Plunk Foto Copyright Olga Babych


Witzig jedoch und konträr dem was Vlad sich vorstellte, die Leute reagierten so als sei alles ganz normal. Als wäre es absolut normal, wenn die bekannten Roboter der Welt, einfach so in der U-Bahn fahren oder an Szeneplätzen entlang laufen. Kein Aufsehen wurde um sie gemacht, keine Autogramwünsch oder dergleichen. Ich kann mir das kaum vorstellen, ich schätze wenn man z.B. durch Berlin laufen würde, würde man sicher kaum zwei Meter weit kommen. Abgefahren, oder? Vielleicht fehlt aber der direkte Kontext und wenn man die Beiden zusammen mit Musik erleben würde, wäre es anders. Hier ging es ja eher um den Fotoshoot als erstes Projekt nach dem DJ-Set.

Ein alternatives Roboter-Universum.

Sie verbrachten also den ganzen Sommer über schwitzend in ihren Daft-Punk-Helmen, Vlad begrüßte die Passanten mit LED-Meldungen auf seinem Helm, die per Fernbedienung aktiviert wurden. Die Fotos die dabei entstanden haben genau das Flair was wir uns von unseren französischen Musikhelden erwarten, nur im Osten Europas und nicht von ihnen.

Taft Plunk Foto Copyright Olga Babych

It would be really great if Daft Punk would come to Kiev one day. They’ve never played here before. In fact, they haven’t been to many Eastern European cities at all. Unfortunately it’s nearly impossible to see them these days – so we created our own Daft Punk performance here in Kiev.


Nach der Fotoaufnahme fragten sie sich, was sie mit den Bildern machen sollten. „Wir hätten die Bilder einfach auf Facebook platzieren können, aber wir wollten ihnen eine gewisse Bedeutung beimessen“, sagt Vlad. Also beschlossen sie, einen Mix zu kreieren, um die französischen Hauswurzeln von Daft Punk zu ehren und kontaktierten Mixmag.



Taft Plunk Foto Copyright Olga Babych


Als große Fans des French-House, des Daft Punk Tunes, haben sie sich gefragt, wie Daft Punk wohl klingen würde, wenn sie heute noch Underground-Musik spielen würden?

Das Ergebnis ist ein nostalgischer, Post-Disco -Upbeat-Mix, gemixed mit pre-‘Homework’ Studio Aufnahmen, sowie Tracks von Étienne de Crécy, Motorbass und Benjamin Diamond

Mit anderen Worten, genau das Ding was man sich auch heute gut geben kann. Zeitlose Sounds mit einem nostalgischen Hintergrund.

A Mix dedicated to early Daft Punk and French-Touch Scene

Tracklist:

Minos Pour Main Basse (Sur La Ville) – ‘Tout Doit Disparaître’
I:Cube – ‘Disco Cubizm’ (Daft Punk Remix)
Paul Johnson – ‘Hear The Music’
Benjamin Diamond – ‘Little Scare’ (Todd Edwards Vocal Mix)
Pimpie Jackson – ‘One More Day’
Cassius – ‘Feeling For You’ (Les Rythmes Digitales Dreamix)
Workidz – ‘Give Your Love’
Alan Braxe & Fred Falke – ‘Intro’ (Original Club Mix)
Motorbass – ‘Bad Vibes’
Ian Pooley – ‘Chord Memory’ (Daft Punk Remix)
Les Rhythmes Digitales – ‘Brothers’
Kojak – ‘You Can’t Stop It’
Sinema – ‘4G Man’
Mr. Oizo – ‘Flat Beat’ (Aaron Snapes Rework)
Etienne De Crecy – ‘Luck’
MSTRKRFT – ‘World Peace’
Soulwax – ‘Essential Ten’

Free Download

Ein Paralleluniversum im Osten.

So wurde aus einer Schnapsidee, eine echt witzige Story, mit tollem Output, den wir uns hier geben können. Jetzt bleibt nur abzuwarten, ob Daft Punk nicht vielleicht doch mal im Original in Kiew auftaucht. Das wäre sicher das absolute Highlight, nicht nur für Vlad und Vladimir. Also ich feiere so eine Idee ja hart. Natürlich ist es nur ein Plagiat, aber darüber hinaus ist aus der Idee ein neues grandioses Projekt der Remix-Kultur entstanden.

Sich mit fremden Feder zu schmücken, kann also doch ab und an was befruchtendes in sich bergen. In diesem Fall ist es eine osteuropäische Hommage an die französische Formation der French-House-Musik, an Daft Punk, mit dem Gedankenspiel der Parallelwelt und als Output ein Underground-Mix.

via mixmag
Veröffentlichung hier auf Atomlabor mit freundlicher Genehmigung von Vlad Fisun.

Taft Plunk Foto Copyright Olga Babych

Fotos © Olga Babych mit freundlicher Genehmigung über Vlad Fisun.

Copyright Atomlabor © 2007-2018

Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog: Justice – Love S.O.S. – WWW | SOTD MUSIKVIDEO PREMIERE

Hast du schon das neue Musikvideo von Gaspard Augé und Xavier de Rosnay gesehen?Nein? Na, ist ja auch gerade erst veröffentlicht worden. Der Song ist bekannt, das Video sehr ungewöhnlich, eigentlich wie immer. Diesmal sehen wir einen muskulösen Pole Da…

Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog: Stratford Ct. – Iterum | Die Future Funk – Nudisco – French House Compilation im Full Album Stream

Sommer Vibes im Anflug Shadley Peterson, südafrikanischen Producer aus Cape Town, hat mich heute morgen darüber in Kenntnis gesetzt, dass einer seiner Songs auf der Iterum Compilation gelandet ist. Da Shadley und ich uns schon ein bisschen länger …

Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog: Justice ‚Woman Worldwide‘ | Die Neuinterpretations-LP als Jubiläumsveröffentlichung

Reingehört. Einmal alles und bitte ganz frisch und knusprig aufgebacken. Das Rework Studio Album kommt.  Man kann ja vom letzen Album „Woman“ halten was man möchte, ich persönlich empfand es als Weiterentwicklung und verdammt stark. Andere St…

Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog: Final Djs – Disco Nation | Song of the Day für gute Laune

Wir lassen uns die Laune nicht vermiesen. Party hard, like it´s 1999.  Ein Montag wie er im Buche steht. Der Himmel grau, Deutschland hat bei der WM das Eröffnungsspiel gegen Mexiko verpatzt, doch wir lassen uns die gute Laune nicht verderben…