Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog: Stereofysh Musikvideo ‚Balance‘ und die EP Tiny Revolution“ als Stream

Stereofysh bringt uns „Balance“Passend zum Song dürfen wir die Weltmeisterin im Cyr Wheel, Jule Petsch, bewundern, während wir Lysanns Gesang zu einem groovenden Beat hören können. Hier macht es die Mischung – das ehemals genannte Mono Wheel in einer B…

Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog: Le Commandant Couche – Tôt – Et son Magnifique Orchestre de Claviers | Die Rare Grooves EP für den Oktober

Heute beschwören wir die Tradition des französischen Rare Grooves herbei.Der in Berlin ansässige Franzose Anthony Malka war lange mit der Live ElektroFunk Formation „The Hoo“ beschäftigt und bringt uns nun mit „Le Commandant Couche – Tôt Et son Ma…

Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog: Nugat – The Intelligence Of An Antisocial | Vinyltipp, Vinyl und Ticket Verlosung

FRISCH AUFGELEGT IN DER ATOMLABOR PLATTENKÜCHE ODER ‚WELCHES VINYL ICH GERADE SO HÖRE’Wir haben ja echt einige gute Beatmaker hier in Deutschland…und einer davon ist Nugat. Er ist Multiinstrumentalist, Produzent und Sänger in einer Person. Der 1…

Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog: EVERYTHING EP von Carolina Meleán | Feiner R&B aus Hamburg im Full EP Stream

EVERYTHING EP von Carolina Meleán | Feiner R&B aus Hamburg im Full EP Stream

Klänge. Sounds. Persönlichkeit. 

Carolina Meleán ist eine Hamburger Künstlerin, eine Sängerin und heute mit ihrem Song He/She bzw. mit ihrer EP hier im Atomlabor vertreten.
Die eine Hälfte bolivianisch, die Andere griechisch, da steht außer Frage ob Musik im Blut ist… natürlich. 
Ausgebildet in Klassik und Jazz, hat Carolina ein Gespür für dynamische Produktionen und so reitet sie extravagant auf der „neuen“ R&B Welle.

Klänge. Sounds. Persönlichkeit.
Diese drei Komponenten definieren Carolina Meleáns erste EP.
Der Titel „ Everything“ steht nicht nur dafür, dass die junge Künstlerin vom Songwriting über die Produktion bis hin zum Veröffentlichung alles selber realisierte, sondern auch für die intimen Einblicke in ihr Inneres. Everything repräsentiert dabei die Intensität des Lebens, mit all seinen Höhen und Tiefen: Dunkle Beats, sphärische Sounds stehen im Gegensatz zu ihrer Stimme. Klar, bestimmt, dennoch schlicht, verleiht Carolina Meleán ihrer Musik den persönlichen Charakter und lockt ihr Publikum dabei in unverkennbare Atmosphären.


Ihre erste EP „Everything“ ist somit auch eine Hommage an Old-School-R&B und nun geht es steil in Richtung Debüt-Album. Die Tracks sind alle sehr deep aufgebaut und lassen eine gewisse Sehnsucht mitschwingen. Mir gefällt diese EP ausgesprochen gut.
Dieses Jahr scheint Carolinas Jahr zu sein, viel Erfolg. 

Hören wir rein und sehen uns ihr atmosphärisches Video an.

carolina-music.com
 
Fotos © Carolina Meleán mit freundlicher Genehmigung 

Copyright Atomlabor © 2007-2019

Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog: Voyage to Moonchild von JAKSPIN | Die von Jazz und R´n´B zu ChillHop umgewandelte EP ist ein ChillHop Killer

Natürlich hast du heute wieder Lust auf ein Beattape. Vor allem, wenn es mal wieder etwas neues von Jakspin gibt. Elias hat sich selbst eine Aufgabe gestellt und zwar nur einen Song zu samplen und innerhalb von 24 Stunden daraus eine EP zu schrauben. G…

Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog: c r Ʌ x – Escape EP | Ich mache dann mal Urlaub und hier wird es 14 Tage ruhiger

Ja ja, keine Sorge… ich werde nicht komplett weg sein. Es wird nur aktuell hier ein wenig ruhiger. Morgen feiere ich meinen 10. Hochzeitstag und wir sind mal hier, mal da. Haben ein paar Termine auf der Agenda, viele schöne Dinge. Das Wetter spi…

Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog: ‚Him, on the other hand‘ EP von Jenny Penkin | Feinster Urban-Soul-EP aus Tel-Aviv im Stream

Urban Soul – Neo Soul und Nu Jazz auf einer EP  Die in Moskau geborene und in Tel-Aviv (Israel) lebende Sängerin Jenny Penkin, stellt aktuell ihre EP „Him, on the other hand“ vor. Das Debüt-Album auf RAW-Tapes, dem Label aus dem nahen Os…

Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog: Ferge X Fisherman – Gone Fishing EP | Jazzy Hip-Hop Vinylbesprechung mit Full EP Stream inkl. Verlosung

Ferge X Fisherman - Gone Fishing EP | Jazzy Hip-Hop Vinylbesprechung mit Full EP Stream inkl. Verlosung

Ferge X Fisherman laden dich zum Angel und reflektieren ein. Hä? Ein Geheimtipp. 

Na, mit ihrem neunen Album, denn das ist soooo großartig relaxed, wie die Ruhe am Steg, wenn die Rute entspannt überm Wasser wippt und der Schwimmer den sanften Wasserbewegungen folgt. Das Cover ist schon mal eine Wucht, das Vinyl im Ocean Green auch und dann legst du die Scheibe auf den Player und tauchst einfach in den derbst entspanntesten HipHop ab, der aktuell aus Deutschland kommt. Wenn ich jetzt Ocean Green als Vinyl-Colour schreibe, dann gilt das jetzt nur für mich, denn die Jungs haben das Wax in 9 verschiedenen Farben im Programm und das wird per Zufall in die limitierten 500 Vinyl-EP-Cover geschoben. Also eine Überraschung.

Ferge X Fisherman. A hiphop project emerged out of the Flying Penguin family. Jazz, soul and the finest rhymesayin´ over some smooth ass beats is what you get served.


Alles dreht sich also heute um die hip-hop/jazz Band Ferge X Fisherman, welche mit ihrer jüngst veröffentlichten Debüt-EP „Gone Fishing“ (u.a. erhältlich auf hhv u. vinyl digital) absolut überzeugen können. Rapper Fisherman und Produzent/DJ Ferge auch ohne hypermaskulines Schimpfwort-Gewitter, dafür mit reichlich Köpfchen und Gefühl von ihrer Jazz und Soul beeinflussten Message. Ghetto- und Gangsta-Attitüden sucht man vergeblich und das ist gut so. Die Nürnberger haben den Mix für meinen Geschmack voll drauf und glänzen mit ordentlicher Band-Musik, die Flying Penguins. Gerappt wird übrigens auf englisch und da darf dann auch ein Biggie-Sample nicht fehlen. Durch die Bläser ergibt sich ein warm weicher samtiger Sound und die Beats sind knackig. Ein wahrer Traum für Menschen die auf jazzige ChillHop Sounds stehen – eine EP wie für mich gemacht.

Die Vinyl ist zusätzlich gespickt mit ausgewählten Features, unteranderem Spiritchild (ehem. Zulu Nation, A New Black Arts Movement). 

Live performen Ferge X Fisherman vorzugsweise mit ihrem Ensemble bestehen aus Violine, Keys, Gitarre, Schlagzeug und Bass. Ja, das beeindruckt mich mächtig und die Art wie Luka Fehrmann aka Ferge und Kolja Pibbernow aka Fritz Fisherman ihre EP aufgebaut haben.

Dieser Player nutzt Cookies im Einklang mit den Soundcloud Cookie-Richtlinie. Gegebenenfalls werden Daten zu Analysezwecken erfasst.

Jeder Song auf der EP hat eine Bedeutung im großen Ganzen und so ist das Konzept ein Entfliehen aus dem hektischen Alltag, eine Auszeit, sich entspannt zum Angeln in die Natur setzen und „Mutter Natur“ begegnen, welche dem Protagonist und Zuhörer peu à peu den von ihr geflüsterten Satz, über den Lauf der EP, zu verstehen gibt. Somit ist also jeder Song ein Teil des Satzes und bildet die Essenz der EP und baut die Kernaussage aus. Ein aus meiner Sicht großartiges Projekt und ich muss die Jungs auf jeden Fall mal live erleben.


Die EP mag spirituell angehaucht sein, was ich im Zusammenhang mit dem gewählten Genre aus jazzy Hip-Hop und der gesamten Thematik absolut schlüssig und erfolgreich gewählt empfinde. 

Die Platte wurde Anfang April in Nürnberg und Regensburg mit Support von Demograffics und Littarist released und hat sich bis dato bereits 250 mal verkauft. Der nächste Track wird über einen sehr bekannten Beatproduzent auf einem Mixtape erscheinen, wir können also sehr gespannt sein, wie sich die Beiden noch weiter entwickeln werden. Ich prognostiziere großes – Süddeutschland ist aktuell aus meiner Sicht weitaus relaxter und fresher unterwegs, wenn es um gute und chillige Beats (ich höre da zum Teil N.O.W. heraus) und Lyrics mit Köpfchen geht. 



Limitiertes Vinyl wird jetzt hier im Atomlabor verlost. 

Jetzt habe ich lange über die EP schwadroniert und möchte sie dir zumindest schon mal digital ans Herz legen, so richtig gut kommt es natürlich als Vinyl rüber. Da ich seit Jahren ein Herz für Vinyl habe und langsam wieder neue Plattenregale benötige, verlose ich zusammen mit den Jungs auch eine der begehrt limitierten Scheiben – die Farbe des Vinyls ist wie geschrieben „random“. 


Dazu möchte ich wie immer von dir ein Kommentar zur EP hören und zwar welcher Song es dir am Meisten angetan hat und vielleicht verrätst du uns dann auch noch warum. 
Schreibe dein Kommentar einfach unter den Facebook-Content zu diesem Beitrag, halte im Hinterkopf das ich deine Versanddaten im Falle eines Gewinns von dir benötige, diese Daten werden dann an die Band zum versenden der limitierten Scheibe an dich weitergegeben und danach vernichtet – keiner wird dich also weiter postalisch kontaktieren. Am 18.06.2018 wird dann per Zufall der Gewinner der Vinyl-EP festgestellt und per FB benachrichtigt. That´s all. Der Rechtsweg und die Barauszahlung ist natürlich wie immer ausgeschlossen. 

Ferge X Fisherman liegt auf meinem Turntable und ist ein Geheimtipp für Menschen die jazzy Hip-Hop lieben. Wenn du eine…

Gepostet von Atomlabor Blog am Freitag, 1. Juni 2018

Mehr Infos zur Band gibt es hier:
fergexfisherman.com
Copyright Atomlabor © 2007-2018

Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog: ISAAC HAZE – FINGERPRINTS VOL.2 EP | REVIEW & VINYL TIPP

Die musikalische Verbeugung vor den Heroen der Black Music geht in die 2. Runde. So wie es sich viele von uns gewünscht haben, hat Isaac Haze nachgelegt und die zweite EP veröffentlicht. Natürlich wieder limitiert, natürlich wieder in einer nicen neue…

Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog: PLAY von UHMEER | Der Sohn von DJ Jazzy Jeff hat eine neue EP als Full Stream am Start

Wenn Kids in die Fußstapfen der Väter steigen. DJ Jazzy Jeff hat mal wieder ein Album für seinen Sohn produziert. Das Ding ist gar nicht mal so übel. Greift natürlich den aktuellen Flow im Rap auf, reiht sich in bekannten Beats ein, greift La…

Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog: Funk Forever von The Pendletons | Feinster Boogie Funk für perfekte Abende im Full EP Stream

Boogie Funk Baby.Treibende Bässe, es knarzt, es knallt. Der Kopf fängt an zu nicken wie eine Verbeugung vor der Musik. Du hörst derben Funk. The Pendletons aus San Francisco versüßen uns den Tag mit ihrer neuen EP „Funk Forever“ und die bringt jaz…

Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog: Nobody Else EP von Snacks | Nu Disco und House Grooves im Full EP Stream

Heute gibt es Snacks.Kleine Happen, frisches Zeug, Electro. Komm wir stimmen uns auf das Wochenende und Party ein. Die einen machen die Clubs unsicher und die Anderen den Grill sauber und stellen das Bier kalt. Was dazu gehört? Nun wie immer Gute-Laune…

Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog: 2 X Rap aus Wien | Ausblick EP von Fellowsoph & nonlinear romance von sterilone im Full EP Stream

Wien was geht? Wien, die Hauptstadt Österreichs, geprägt durch Ihr künstlerisches und intellektuelles Erbe von Bewohnern wie Mozart, Beethoven und Sigmund Freud, erfreut uns heute mit zwei unterschiedlichen EPs von 2 Wiener Künstlern. Wow, wa…

Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog: 2 X Rap aus Wien | Ausblick EP von Fellowsoph & nonlinear romance von sterilone im Full EP Stream

Wien was geht? Wien, die Hauptstadt Österreichs, geprägt durch Ihr künstlerisches und intellektuelles Erbe von Bewohnern wie Mozart, Beethoven und Sigmund Freud, erfreut uns heute mit zwei unterschiedlichen EPs von 2 Wiener Künstlern. Wow, wa…

Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog: Gang Starr Hard To Earn Amerigo Gazaway Remix EP | Feiern wir 28 Jahre Hard to Earn von Gang Starr im Full EP Stream

Ein Klassiker im Remix – Musik zum Wochenende Vor 28 Jahren, am 8. März 1994, kam der HipHop Klassiker „Hard to Earn“ von dem Brooklyner Hip Hop Duo Gang Starr als LP auf den Markt. Einige von uns besitzen ja noch das Original im Plattenschrank, a…

Atomlabor Blog | Dein Lifestyle Blog: Gang Starr Hard To Earn Amerigo Gazaway Remix EP | Feiern wir 28 Jahre Hard to Earn von Gang Starr im Full EP Stream

Ein Klassiker im Remix – Musik zum Wochenende Vor 28 Jahren, am 8. März 1994, kam der HipHop Klassiker „Hard to Earn“ von dem Brooklyner Hip Hop Duo Gang Starr als LP auf den Markt. Einige von uns besitzen ja noch das Original im Plattenschrank, a…