wupper.photos: Seelenlose Architektur – ein Tryptichon am Remscheider Bahnhof

Remscheid hat sich am Bahnhof zu einer Musterstadt für funktionale seelenlose Architektur entwickelt. Rund um den Schuldenturm sprich Jobcenter sind Gebäude entstanden, die als reine Funktionsboxen und Konsumboxen funktionieren. Es gibt nicht eine schöne Stelle, einen Platz für die Seele oder für ein gemütliches Treffen. 1. 2. 3,  

wupper.photos: Wirklichkeit und Fantasie am Bahnhof in Remscheid

Dieses Foto zeigt oben und unten. Es hat auch eine psychologische Dimension, weil das Bewußte und das Unbewußte gezeigt wird. Das paßt natürlich hier an der Unterführung besonders gut. Zugleich sind hier zwei Symbole des Zeitgeistes zu sehen, das Jobcenter und die Skyline von Rathaus und Wasserturm (Waterboelles?), wobei letztere schutzlos der Zerstörung durch einen […]

Der Beitrag Wirklichkeit und Fantasie am Bahnhof in Remscheid erschien zuerst auf wupper.photos.

wupper.photos: Nach dem Ende kam Lidl – Remscheid

In Remscheid im Bergischen Land sind nach und nach sehr viele mittelständische Industriebetriebe verschwunden. Davon nicht betroffene Teile der Bevölkerung haben dies meistens nur am Rand registriert. Ich nenne stellvertretend drei Beispiele: Die Firma A. Ibach Die Firma Böllinghaus Stahl Die Firma Honsberg Lamb Wie man sieht sieht man nichts. Das alte Gesicht von Remscheid […]

Der Beitrag Nach dem Ende kam Lidl – Remscheid erschien zuerst auf wupper.photos.