wupperpostille: Sonntag, 201213

Manchmal begegnen mir Menschen, mit denen ich mich auch in meinem „alten“ Leben gut verstanden hätte. So geschehen gestern. Wir kannten uns damals nicht und das war sehr wahrscheinlich auch gut so. Beim gemeinsamen Essen wurde viel erzählt, von damals und von dieser Zeit, von alten gemeinsamen Orten, von der Gegenwart. Wir beide durften uns … Sonntag, 201213 weiterlesen

arne.xyz: Konsummotorik

Eine ehemalige Kommilitonin arbeitet an einer konsumkritischen Bachelor-Thesis und bloggt darüber. Aus dem Exposé: Die Arbeit ist unter dem Titel Konsummotorik – Künstlerische Installation zu unterbewussten Werbemechanismen angemeldet. Ich plane eine circa 2m x 2m x 2m große interaktive Rauminstallation, die mittels eines Kinect-Sensor getracked wird. Das Tracking steuert eine Videocollage, die von oben herab […]

quartier-mirke.de: Aktionstag „What is it Worth?“ | ein Nachbericht

Wieviel ist es wert? Wertigkeit scheint in unserer heutigen Gesellschaft oftmals eine untergeordnete Rolle zu spielen. Der Konsum bestimmt das menschliche Leben und lange Zeit wurde Reichtum und Lebenswert durch die schiere Masse des Konsums definiert….

wupperpostille: Kein Zustand …

…ohne einen passenden Titel. Eskapismus – ein interessanter Begriff. Realitätsflucht also. Das passt. Passte. Selbst heute würde ich mir manchmal gerne ein Loch graben und zumindest für eine Weile darin verschwinden. Mache ich auch manchmal – dass ich nicht zu lange darin verweile, dafür sorgen neben Familie und Beruf auch das Blogland schon 🙂 Früher … Kein Zustand … weiterlesen

wuppertalimwandel: Wasser und Brot

6.Juni 2018, 19 Uhr Über die Welt und Gott: Herausforderung einer nachhaltigen Ernährung und Landwirtschaft Im dritten Teil der Veranstaltungsreihe steht das Motto „Wasser und Brot„. Was wir essen, wo wir es kaufen, wie wir es anbauen, produzieren und exportieren … Weiterlesen