wupperpostille: Samstag, 201128

Zeitig aufzustehen, hat echte Vorteile. Jetzt sitze ich hier mit Frühstück im Bauch, verdaue vor mich hin, harre dem großen, freudigen Ereignis, bevor es raus geht, den Kühlschrank füllen. Kann ich auch gleich noch einen Blog-Eintrag schreiben… Nach dem Einkauf die Eltern besuchen, anschließend unsere besten, langjährigen Freunde. Sie hat Corona, er Quarantäne – es … Samstag, 201128 weiterlesen

wupperpostille: Mittwoch, 201014

Wenn ich sehe, was derzeit Pandemie-bedingt durch die Schutzmaßnahmen an Existenzen vernichtet wird, wird mir flau. Die vielen Menschen im Veranstaltungs- und Gastgewerbe haben mein Mitgefühl. Gleichzeitig spüre ich tiefe Dankbarkeit, seinerzeit einen Beruf mit „Substanz“ ergriffen zu haben und darüber hinaus eine Menge glückliche Fügungen erlebt haben zu dürfen, die mich bis heute seit … Mittwoch, 201014 weiterlesen

wupperpostille: So Wanderungen

~ Von der Blumenwiese des schlichten heiteren Seins Zu den Sümpfen der Scham Durch das Tal der Selbstverachtung In die Fallgrube des Selbsthasses Im Nebelwald des Rausches Durch die Feuer des Zornes Zu den schmalen Graten Zwischen Selbstüberschätzung und Selbsterniedrigung Zwischen Selbstliebe und Narzissmus Zwischen Lärm und stiller Wahrheit Zwischen reden und schweigen Zwischen Ego … So Wanderungen weiterlesen

wupperpostille: Der erste Zweite

Noch liege ich und höre auf der Straße den Regen rauschen, während sich mein Geist allmählich damit anfreundet, gleich aufzustehen. Zugleich sortieren sich die Gedanken, was die Belange des Tages angeht. 86 Lebensjahre vollendet mein Vater heute, wir werden hinfahren, zu ihm in die Klinik. Die Gewissheit des Unausweichlichen liegt wie eine dunkle Wolke auf … Der erste Zweite weiterlesen

wupperpostille: Ein Kommentar…

…gerade geschrieben, der sich lohnt, zu teilen. Weil ich mit dem Thema nicht allein bin. * Liebe ***, die Auseinandersetzung mit unserer Endlichkeit soll wohl die Qualität der Zeit sein, der Lebenszeit, in der wir uns befinden. Bewusstmachung, dass wir die nächste Generation sind, die abtritt – zugleich stellt sich die Frage, wie fülle ich … Ein Kommentar… weiterlesen

wupperpostille: Urlaub-Lektüre

~ Ein Buch, welches mich derzeit nicht schlafen lässt: Die Hütte von William Paul Young. Bereits vor 12 Jahren aufgelegt und mittlerweile auch verfilmt, setzt sich die Geschichte mit unserem Zweifel im Glauben angesichts menschlichen Leids auseinander. Spannend, dramatisch, gefühlvoll, intensiv und lebendig geschrieben, wie ich finde. Sonst so? Es ist wieder Sonntag … Uns … Urlaub-Lektüre weiterlesen

infotos.de – visuelle notizen: Enttäuschende Arbeit im Deutschen Werkzeugmuseum

„Ist Arbeit nur ein Selbstzweck oder ist es Teil eines kreativen Prozesses? Wie haben sich Arbeit und die Arbeitszeiten im Laufe der Jahrhunderte verändert? Welches Wechselspiel zwischen sozialen Bedingungen und Arbeit bestehen? Zu Arbeit gehört auch Erholung. Heute sagt man „Work-Life-Balance“, wie sah früher der Wochenendausflug aus und was macht man heute zur Erholung? Die […]

Verlag 3.0: Leseprobe: 1, 2, 3 … vegan – Kurz und knackig informiert

DISKUSSIONEN ENTSPANNT MEISTERN Als Veganer wird man möglicherweise die Erfahrung machen, dass man hin und wieder mit dummen Sprüchen, Unverständnis, seltsamen Fragen, Ignoranz oder sogar mit Beschuldigungen und Beleidigungen konfrontiert wird. Meist s…