wupperpostille: Montag, 200928

Bevor mich die frisch begonnene Woche endgültig gefangen nimmt … Füße Sie sind eine oft missachtete Körperregion, bei genauerer Betrachtung wird ihnen damit grobes Unrecht getan. Was man an ihnen hat, wird erst so richtig klar, wenn sie krank werden, das gehen zur Qual wird. Kann also nur vorteilhaft sein, mit ihnen Freundschaft zu schließen, … Montag, 200928 weiterlesen

wupperpostille: Samstag, 200912

Großes Staunen oder von meinen Surf-Gewohnheiten zu Lande. An manchen Tagen schaffe ich es, binnen 20 Minuten 10 Tabs im Browser zu öffnen, um darin kreuz und quer zu lesen. So wie gerade eben. Jemand schreibt über Zirbeldrüsenmeditation (Auch eines von vielen möglichen Objekten der Aufmerksamkeit bei klassischer Meditation). Dann geht´s los. Zirbeldrüse, aha. Funktion, … Samstag, 200912 weiterlesen

Tripada Blog für Gesundheit und Yoga: Die Verbesserung des Immunsystems durch Yoga, Meditation und Achtsamkeit

Die unglaubliche Verbindung zwischen Achtsamkeit, Yoga, Meditation und dem Immunsystem Hans Deutzmann, 8.09.2020 Überblick Da sich COVID-19 weiterhin auf der ganzen Welt verbreitet, stellt sich die häufigste Frage, wie die Funktion ihres Immunsystems zur Bekämpfung dieser Krankheit optimiert werden kann. Die Antwort auf diese Frage ist nicht einfach, da verschiedene Faktoren zur Funktion Ihres Immunsystems […]

Der Beitrag Die Verbesserung des Immunsystems durch Yoga, Meditation und Achtsamkeit erschien zuerst auf Tripada Blog für Gesundheit und Yoga.

wupperpostille: Lesestoff

Ein guter Artikel über Meditation, der mich an meine Erfahrung damit erinnert. An die herausfordernde Lebenslage im letzten Jahr und an die Zeit in einer kontemplativen Meditationsgruppe hier in der Stadt. Eine Praxis, die ich in meine Alltagsroutine m…

wupperpostille: Sonntag 200524

Während meinen morgendlichen Übungen halte ich teils die Augen geschlossen, um ein besseres Gefühl für die Dehnungen in meinem Körper zu bekommen. Hören und fühlen also. Das Fenster ist auf und so dringen die Straßengeräusche des Kiezes an meine Ohren. Kinder lachen, Hunde bellen, hier und da ein Auto, das vorüber fährt. Jemand lacht wiederholt … Sonntag 200524 weiterlesen

wupperpostille: Schritte der Geduld

Geduld ist meine Stärke nicht. Das liegt sozusagen in der Familie, da hat sich mein Schöpfer etwas bei gedacht, mich diesbezüglich so mangelhaft auszustatten. Also bekomme ich Übungsaufgaben, die ich ihm liebend gerne zurückgeben würde, frei nach dem Motto: Was soll ich mit dem Scheiß… Das hat er aber nicht so vorgesehen, also muss ich da … Schritte der Geduld weiterlesen

wupperpostille: Kleines Wunder

Zwei mal 10 Minuten Meditation, um den Affen etwas zu beruhigen. Entgegen der reinen Lehre auch mal mit geschlossenen Augen, aber aufrecht sitzend und ruhig atmend. Der Affe ist tatsächlich etwas friedlicher geworden, und – ich habe warme Hände. Echt selten bei mir, um diese Jahreszeit. Sonst so, @ Hände? Gestern Abend – ein wenig … Kleines Wunder weiterlesen

wupperpostille: Mehr als ein Buch

Aufgefallen ist mir der etwas blumige Name der Organisation, bei der die Pfarrerin, welche hier im Tal die allwöchentliche kontemplative Meditation leitet, Mitglied ist: Wolke des Nichtwissens. Nichtwissen wohlgemerkt ohne „s“, was einen kleinen, aber bedeutenden Unterschied macht. Hingeführt worden bin ich auf der immerwährenden Suche nach Einheit, nach Frieden in mir, ausgelöst durch eine … Mehr als ein Buch weiterlesen