Tiefendeswaldes Blog: Lange kein Beitrag mehr!? Nun, ich „zwifte“ viel …

Seit über einem Jahr bin ich aktiver Nutzer von ZWIFT. Dabei handelt es sich um ein  Computerprogramm, das die Daten eines interaktiven Rollentrainers darstellen und auch steuern kann. Über die Jahre entstand eine große digitale Landschaft, in der sich Radfahrer von überall auf der Welt treffen und gemeinsam Radfahren. Recht neu ist ein weiterer Abschnitt, … Lange kein Beitrag mehr!? Nun, ich „zwifte“ viel … weiterlesen

RC Musketier Wuppertal e.V. 1968: Willkommen zum UNI-Rennen 2018

Am 28.Juli 2018 wird das diesjährige Straßenradrennen rund um die Bergische Universität Wuppertal stattfinden. Es ist die 27.Auflage des UNI-Rennens und wird auf dem bekannten Rundkurs von 2,3 km Länge und gut 40 m Höhenunterschied pro Runde ausgetragen. Start und Ziel befinden sich auf der Max-Horkheimer Straße. Neben den Amateur-und Nachwuchsrennen wird wieder ein Rennen […]

RC Musketier Wuppertal e.V. 1968: „Drei Tage ohne Panne“ bei Kassel

In den Tagen vom 8. bis 10.Juni hat die Zweirad-Gemeinschaft e.V. Kassel die Nordhessenrundfahrt „Drei Tage ohne Panne“ für alle Altersklassen zwischen U13 und Senioren 4 veranstaltet. Die drei Etappen haben an verschiedenen Orten nördlich von Kassel stattgefunden. Auf der ersten Etappe, einem Bergrennen, hat Senioren 3-Fahrer Jörgen Sopp den 5.Platz belegt. Das Rundstreckenrennen am […]

RC Musketier Wuppertal e.V. 1968: Solo-Sieg in Steinfurt

Beim gestrigen Rennen „Rund um Steinfurt“ hat Ben Jochum im Rennen der U15 als Solist gewonnen. Das Rennen war das erste Straßenrennen des diesjährigen ARAG-Schülercups. Nach der ersten Runde von vier über jeweils 9,1 km wurde erstmal abgescheckt. In der dritten Runde ging dann eine Attacke von Torge Schmidt aus, die von Ben gekontert wurde. […]

RC Musketier Wuppertal e.V. 1968: Osterhasen verpasst

An der heutigen Oster(Montag)-RTF, offiziell „Waltroper Frühjahrstour“, des RC Sprinter Waltrop haben auch vier Musketiere teilgenommen. Die Strecke führte in den Süden des Münsterlands. Soweit möglich wurden für die Rundstrecken Nebenstraßen ausgewählt. Obwohl links und rechts der Wege viele Landschaft zu sehen war, konnte kein Hase, geschweige denn der Osterhase ausgemacht werden. Trotzdem gab es […]