DANZEI: Hotline Chaos an der Ladestation – mein Tesla bekam trotzdem ein Happy End!

Wo bleiben bloß die Tesla Urban Charger? Die anderen Betreiber von Ladeinfrastruktur bekommen es regelmäßig nicht zuverlässig hin. Ok, ein paar weiße Schafe hat die Branche schon, aber die sind wirklich rar. Wir wollten an einer öffentlichen Ladestation der WSW – Stadtwerke Wuppertal – laden und leider gab es Probleme mit der Ladesäule. Es folgte eine Odyssee an der Hotline,…

Seilbahnfreies Wuppertal e.V.: Pressemitteilung: Neue Fahrgastzahlen – kein Fördergeld für die Seilbahn

Die der Bürgerinitiative Seilbahnfreies Wuppertal vorliegenden Fahrgastzahlen zeigen eindeutig und für jeden nachprüfbar: Die in Gutachten angegebenen Fahrgastzahlen sind viel zu hoch angesetzt und verdoppeln künstlich die tatsächliche jetzige ÖPNV-Nachfrage. Die Seilbahn ist damit nicht förderfähig und ein Einstieg ins Planfeststellungsverfahren reine Geldverschwendung. Seit dreieinhalb Jahren bemüht sich die Bürgerinitiative Seilbahnfreies Wuppertal um eine Veröffentlichung … Pressemitteilung: Neue Fahrgastzahlen – kein Fördergeld für die Seilbahn weiterlesen

Seilbahnfreies Wuppertal e.V.: Zehn Jahre Rittner Seilbahn

Im Mai diesen Jahres wird die Rittner Seilbahn in Bozen (Südtirol)zehn Jahre alt. Davon stand sie insgesamt ein Jahr still. Heute enden Wartungsarbeiten an der Rittner Seilbahn. Fast drei Wochen war die Seilbahn nicht in Betrieb. Laut Südtirol News standen „nach 10 Jahren etwas umfangreichere Revisionsarbeiten an„. Zwei mal im Jahr fallen an der Rittner … Zehn Jahre Rittner Seilbahn weiterlesen

Seilbahnfreies Wuppertal e.V.: „Ein Verkehrsmittel von Gestern“

Viele Wuppertaler Bürger stellen sich die Frage nach dem Sinn der Seilbahn in Wuppertal. Sie machen sich Gedanken über die Auswirkungen auf Umwelt, Anwohner oder ÖPNV. Auch in den vergangenen Monaten gab es eine Vielzahl an kritischen Leserbriefen zur Seilbahn. Wir haben an dieser Stelle einige Ausschnitte zusammen gestellt. „Die Anwohner aber bekommen Stahlmasten und … „Ein Verkehrsmittel von Gestern“ weiterlesen

wupperpostille: Eigentlich bis Mitte nächsten Jahres

So lange sollte es dauern, bis unsere Schwebebahn wieder hergerichtet ist, nachdem nun schon zum zweiten Mal ein gutes Stück Stromschiene abgestürzt ist. So nebenbei ist mir heute, Ende 2018, total schleierhaft, wie unsere Ahnen das vor über einhundert Jahren geschafft haben, dass die Dinger so lange oben blieben. So ganz ohne Taschenrechner oder gar … Eigentlich bis Mitte nächsten Jahres weiterlesen

Merlins Blogwelt: Wartezeiten vor Aufzügen am neuen Busbahnhof?

Wartezeiten vor Aufzügen am neuen Busbahnhof? Mir wurde berichtet, daß am neuen Busbahnhof sich an den Aufzügen Schlangen bilden, die zu Wartezeiten bis zu 15 Minuten führen. Das wäre für Leute mit Rollator, Rollstuhl, Kinderwagen nicht haltbar. Disk…

Merlins Blogwelt: Eröffnung des neuen Busbahnhofs am Hauptbahnhof und der Bahnhofsmall

Heute wurde der neue Busbahnhof am Hauptbahnhof / Döppersberg eröffnet. Ab morgen fahren die Busse den neuen Busbahnhof an. Dann ist auch Fahrplanwechsel. Leider war “typisches” Wuppertal-Wetter, es hat geregnet. Hier sind eine Panorama-Au…

Merlins Blogwelt: Brückenfest … oder: Eine besondere Hochzeit

Inzwischen ist es über zehn Jahre her, daß meine Frau und ich geheiratet haben. Wir wollten etwas Besonderes ohne Kirche machen. Da haben wir hin und her überlegt, hatten zuerst einen Dampfzug in Erwägung gezogen, was sich aber als schwierig herausstel…

Seilbahnfreies Wuppertal e.V.: Will Wuppertal wirklich diesen Döppersberg?

Die letzten fünfzehn Monate waren seitens der Politik  von der Frage beherrscht, ob das Grundstück für eine Seilbahn-Talstation zur Verfügung steht oder nicht. Wie bereits beim Döppersberg-Umbau gibt es diesbezüglich von der Bahn Absichtserklärungen, jedoch keinerlei verbindliche Zusagen. Die Folgen solcher Nachlässigkeit sind bekannt und sichtbar. Vollkommen ungeklärt ist die Frage, wie eine große Seilbahnstation … Will Wuppertal wirklich diesen Döppersberg? weiterlesen

Merlins Blogwelt: Eisenbahnclub der Wuppertaler Stadtwerke

Der Eisenbahnclub der Wuppertaler Stadtwerke ist eine Kulturgruppe der WSW. Gegründet wurde er 1991 von einigen Eisenbahnenthusiasten, heute zählt der Club fast 50 Mitglieder. Diese beschäftigen sich nicht nur mit der Bahn in 1 : 1, sondern auch model…

Seilbahnfreies Wuppertal e.V.: Erfolg vor Verwaltungsgericht – der Hintergrund der Klage

Im Mai 2015 haben die WSW drei Informationsveranstaltungen zur Seilbahn durchgeführt. Mit diesen Terminen und einer eigens geschalteten Internetseite (www.seilbahn2025.de) wollten die WSW nach außen Transparenz demonstrieren. Es gab auch die Möglichkeit, auf den Veranstaltungen und per Mail Fragen an die WSW zu richten. Von dieser Möglichkeit haben einige Mitglieder regen Gebrauch gemacht. Allerdings war … Erfolg vor Verwaltungsgericht – der Hintergrund der Klage weiterlesen

Seilbahnfreies Wuppertal e.V.: Erfolg für „Seilbahnfreies Wuppertal“ vor Verwaltungsgericht

Der Verein „Seilbahnfreies Wuppertal“ hat am Montag einen wichtigen Erfolg bezüglich der Offenlegung der Berechnungsgrundlagen zur Förderfähigkeit der Seilbahn verbucht. Das Verwaltungsgericht Düsseldorf folgte der Rechtsauffassung des Vereins zum Informationsfreiheitsgesetz und verpflichtete den VRR zur Auskunft über das Fahrgastaufkommen auf den durch die Seilbahn betroffenen Buslinien.Dies wurde bisher durch den VRR abgelehnt, da die WSW … Erfolg für „Seilbahnfreies Wuppertal“ vor Verwaltungsgericht weiterlesen

#thisiswuppertal: Neues Bild von friedrichvonberg

Deine Heimat. Deine Bilder.