Princessave: Namaste…Servus… ich bin wieder da !

Nach 14 Tagen „Rallye in Wiener Büchereien“ bin ich zurück in meinem Lieblingsteam 🙂 ! So richtig angekommen bin ich allerdings noch nicht, denn die Gedanken fahren noch kräftig Achterbahn ! Was haben wir nicht alles gesehen, gehört und erlebt! Es war eine einmalige Erfahrung in meinem  Arbeitsleben, die ich nicht missen möchte! Jeden Abend … Namaste…Servus… ich bin wieder da ! weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

test_rss: Kirchenkreis

OB Mucke beim Pfarrkonvent. Welche Themen beschäftigen die Pfarrer in der Stadt? Wo gibt es Anregungen und Kritik? Über dies und andere Fragen beschäftigte sich der Pfarrk…

Veröffentlicht am

wuppertalimwandel: Weiter wie bisher ist keine Option!

Bildungsurlaub in Würzburg 25.-29.06.2018 Noch nie hat die Menschheit mehr Lebensmittel pro Kopf produziert als heute und dennoch leiden nach Schätzungen der Welternährungsorganisation FAO über 840 Millionen Menschen Hunger. Außerdem trägt die globale Landwirtschaft derzeit sehr stark zum Klimawandel und … Weiterlesen

LC Wuppertal Neues: 29. Neandertallauf

Am Sonntagvormittag, dem 18.3.2018 machten sich 10 Läufer/-innen des LCW auf, um bei Temperaturen um die Null-Grad den 29. Neandertallauf zu bestreiten.Bei den Temperaturen hatten wir keine große Lust uns einzulaufen. Um 11:45 Uhr wurde der 14 km-…

Veröffentlicht am

wuppertalimwandel: Tag des guten Lebens

Am „Tag des guten Lebens für alle!” am 23. Juni 2018 finden in vielen Städten öffentliche Aktionen und Veranstaltungen statt, die praktische Alternativen zur Wachstumsgesellschaft in der Öffentlichkeit sichtbar machen und zeigen: Ein gutes Leben für alle ist möglich! Alle … Weiterlesen

KIWANIS-Club Wuppertal: 10.000 Tulpen verkauft

Zusammen mit dem CVJM-Adlerbrücke in Wuppertal-Unterbarmen und den Schülern und Schülerinnen der Grundschule Uellendahl haben wir am 17.3.2018 10.000 Tulpen verkauft. Der Erlös kommt dem CVJM zu Gute, der damit Sommerfreizeiten für Familien finanziert, die sich sonst keinen Urlaub leisten

Fehlercode 404: Dies ist (k)eine Korrektur

In manchen Situationen muss man leider echt die eigene soziale Kompetenz hinterfragen. Letztens hatte ich eine Unterhaltung. Das ist noch nicht das zu Hinterfragende. Aber in der Unterhaltung ging es um Videospiele. Damit meinen wir es ja gerne etwas ernster. Und diejenige Person (Du weisst, wer Du bist), mit der ich die Unterhaltung führte, erzählte … Dies ist (k)eine Korrektur weiterlesen

Knipsblog – Fotograf und Fotostudio Wuppertal: Andrea analog

Andrea kennt Ihr ja vielleicht schon aus anderen Fotoshootings von mir. Sie ist eine der besonderen Begegnungen, die ich durch die Fotografie erfahren durfte. Mittlerweile besteht zwischen uns ein Vertrauensverhältnis. So kann ich meine Ideen entspannt mit Ihr umsetzen. Diesmal stand ein Fotoshooting ganz mit analogem Mittelformat auf dem Programm. Im Moment mag ich dieses […]

wupper.photos: Frűhlingsbeginn

Als ob dieser Winter nie endet. Immer wenn du denkst, es wird besser kommt er zurück. Erst monatelang kein Sonnenstrahl und jetzt das. Nennt sich Remscheider Wetter und ist ein Grund um wegzuziehen.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in album

test_rss: Passion

Musik zurSterbestunde JesuKarfreitag, 30. März15:00 UhrLutherkirche HeidtObere Sehlhofstraße 4242289 W-BarmenMelchior Franck (1580–1639)DAS TROSTREICHE 53. KAPITEL AUS DEM PROPHETEN JES…

Veröffentlicht am

arbeit-kultur-wtal.de: Aktionswochen Wuppertals urbane Gärten

Die Aktionswochen starten dieses Jahr am Sonntag den 15.4.2018 auf dem Permakulturhof Vorm  Eichholz und enden am Sonntag den 29.4.2018 mit der Pflanzentauschbörse der Gartenarche am  Bahnhof Loh. Das Thema der Aktionswochen ist die GArtenvielfalt, die dezentral in den Gärten  selbst Thema sein soll. So sollen die Initiativen vor Ort selbst gestärkt und besser ins Bewusstsein  der Nachbarn gebracht werden. Garten ist ein Stück Natur, in das Menschen ordnend, fördernd aber auch vernichtend eingreifen, um  einen Idealzustand für ihre Zwecke zu erreichen. Doch welche Ordnung wollen wir, was ist unser Ideal  und was sind unsere Zwecke? Jede Art zu Gärtnern hat da andere Antworten, die wir vorstellen und  diskutieren wollen. Es geht dabei auch um Stadtwildnis, Biodiversität und Artenschutz angesichts des  Insektensterbens. Unser Ziel ist es weitere Bürger zum Mitgärtnern und Mitmachen zu motivieren.

Startseite: Pfingstanmeldung 2018

Die Anmeldungen für das diesjährige Pfingstzeltlager St. Maria Magdalena, werden am Mittwoch den 21. März im Anschluss an die Abendmesse um 18:30 Uhr verteilt.
Die Plätze sind auf 70 Teilnehmer begrenzt.

Maler Trynoga aus Wuppertal: syndikat4 – Designtapete für die Dusche und mehr – Made in Germany

syndikat4 – für Dich entdeckt! Ich glaube ja an die Individualisierung von Wohnräumen. Das ist aktueller denn je. Passenderweise erleben echt schicke Tapeten gerade ein Revival. Angefangen bei „normalen“ Tapetenkollektionen großer und kleiner Hersteller, über die Fototapete bis hin zu den ganz feinen, meist italienischen,…

Der Beitrag syndikat4 – Designtapete für die Dusche und mehr – Made in Germany erschien zuerst auf Maler Trynoga aus Wuppertal.

blickfeld – Die CampusZeitung für Wuppertal: Morgen kein Bus- und Schwebebahnverkehr

Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di hat für Dienstag, den 20. März 2018, die Beschäftigten der Wuppertaler Stadtwerke (WSW) zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen. Die Stadtwerke…

Der Beitrag Morgen kein Bus- und Schwebebahnverkehr erschien zuerst auf blickfeld – Die CampusZeitung für Wuppertal.

Utopiastadt / Clownfisch: Die Sanierung steht in den Startlöchern – eine Stellenausschreibung

Utopiastadt und die Sanierung des Bahnhof Mirke in Wuppertal gehen in die nächste Runde. Kürzlich haben wir Generalplanerleistungen ausgeschrieben und möchten auf diese Ausschreibung gerne hinweisen. Auszug aus der Ausschreibung: »Die Utopiastadt gGmbH wird den Bahnhof Mirke zu der Gemeinbedarfseinrichtung … Continue reading

365 Tage Camus: Viel Wahn und wenig Sinn – Camus‘ Caligula am Düsseldorfer Schauspiel

Regisseur Sebastian Baumgarten überschreibt seine Caligula-Inszenierung in Düsseldorf als „Auseinandersetzung mit Albert Camus“. Der droht im Jahrmarktbudenzauber allerdings unterzugehen. Ach herrje. Was tut mir sowas immer leid: Da sind me…